Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 17. August 2010

Carolina und Johanna in York: York

Etwas mehr noch als ein Monat und wir fliegen von München nach Manchester ... ein Grund mehr sich einmal kurz mit auseinander zu setzen:

YORK

York ist eine Stadt im Norden von England (und ja, es ist wirklich im Norden - viel nördlicher als ich mir anfangs gedacht habe!) und liegt am Fluss Ouse. Damit ich nicht in eine Großstadt komme, in der ich vermutlich heillos überfordert wäre, hab ich mich damals für York entschieden ... mit 193.300 Einwohner hat die Stadt also etwas mehr als Salzburg und ich glaube, das liegt noch im Bereich des verkraftbaren ;)

65 km haben wir bis zur westlichen Nordseeküste - falls wir einmal das Bedürfnis haben sollten, ans Meer zu fahren :) (wo ich mittlerweilen ja weiß, dass ein Meer nicht automatisch "Warmwasser" bedeutet...)

In York gibt es wie bei uns ganz normal vier Jahreszeit - okay, für mich und Johanna gibts dann nur den Herbst und den Winter, die beide die Niederschlagsreichsten Jahreszeiten sind (Freude!!). Schnee gibts von Dezember bis April, oder auch nicht - da er relativ schnell wieder schmilzt. Ob ich es beruhigend finden soll, dass das Klima der Stadt und des Vale of York viel wärmer und trockener als das der umliegenden Regionen ist, weiß ich noch nicht ;). York liegt im Flachland und dadurch treten im Winter oft Nachtfröste, Nebel und kalte Winde auf (da dürfte ich mich gerade im Winer wie zu Hause fühlen!)

Interessant finde ich, dass nicht nur Rom sondern scheinbar auch York "ewige Stadt" genannt wird.. aber vielleicht gibt es ganz einfach mehr ewige Städte ;) Jedenfalls ist York berühmt für die historischen Gebäude und so weit von hergeholt ist "ewige Stadt" auch wieder nicht, wenn man bedenkt das York relativ viel mit den früheren Römern zu tun hatte ... (bis jetzt hab ich den geschichtlichen Teil nur überflogen, aber vielleicht setze ich mich damit auch noch einmal auseinander und berichte etwas, sofern es jemanden interessiert..)

Für alle die einmal vor haben uns in York besuchen zu kommen, es gibt hier allerhand zu sehen (Quelle Internet - sobald ich das selbst bestätigen kann, tu ich das!). Im STadtzentrum gibt's die zweitgrößte gotische Kathedrale im nördlichen Teil Europas - York Minster. Touristenattraktionen sollen auch die mittelalterlichen Mauerbauten sein und die Snickelways - enge Gassen die von den früheren Marktplätzen ausgehen und deren Häuser teilweise überhängende erste Etagen und Dachgeschosse haben. Sonst gibt es noch ein Burgmuseum, das Yorkshire-Museum mit den Museumsgärten, das JORVIK Viking Centre (nachdem die Wikinger ja in York waren http://www.youtube.com/watch?v=obdNSQve854), eine Kunstgalerie (ganz zu meiner Freude), ein Museum über Ricard III, die Merchant Adventurers' Hall, das National Railway Museum mit der größten Lokomotiven Sammlung der Welt, etc.

Auch seeehr zu meiner Freude ist das Festival des Essens und Trinkens. Seit 1997 wird dieses jährlich im September veranstaltet und dabei die Essenskultur in York und North Yorkshire vorgestellt. Ich weiß noch nicht genau was es dort alles gibt, aber über das werde ich bestimmt noch berichtet. Positiv ist auf jeden Fall, dass ih sowas ähnliches wie Speck schon einmal gelesen habe ;) ....

Das wars für's Erste von meiner Seite ...
Liebe Grüße, Carolina

1 Kommentar:

  1. Apropos Essen: Jetzt habe ich bezüglich Süßspeisen ein wenig recherchiert. Bei folgendem Gericht: Apple Crumble dürfte das Heimweh nicht zu stark werden. Für alle die sich jetzt wundern. Ich bin eine Apfelliebhaberin. :-) Lg, Johanna

    AntwortenLöschen