Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 16. November 2010

TATE Gallery - Liverpool

Von den Tate Galleries gibt es 4 in ganz England. Das Tate Britain, das Tate Modern in London, das Tate St Ives in Cornwall und eben das Tate in Liverpool wo Johanna und ich waren.

Wie schon berichtet, kann man sich die Ausstellung gratis ansehen - die im Moment noch andauernde Ausstellung heißt "This is Sculpture" und mehr als 100 Künstler stellen ihre Werke aus.



Hier der Link zur Tate Homepage: http://www.tate.org.uk/liverpool/exhibitions/thisissculpture/default.shtm

und hier ist der Link zu einem Youtube Video über die Ausstellung in der wir waren:
http://www.youtube.com/watch?v=mUJ02LY7j9k&feature=player_embedded

(die Links braucht ihr wieder nur zu kopieren und in die Adressleiste einfügen!)

Gleich im ersten Raum in dem wir waren, war ich höchst erfreut über ein Werk von Richard Long. Richard Long ist ein britisher Land-Art-Künstler und für alle die nicht wissen, was Land-Art ist, hier ein paar Fotos von seinen Werken ;)


In der Tate Gallery war ein Kreis der so ähnlich war wie dieser hier:


Ich jedenfalls fand das Kunstwerk von Richard Long toll - was wahrscheinlich aber auch daran liegt, dass ich erst im vorigen Semester von ihm gelernt habe.

Ein Werk haben wir auch von Anthony Gormley gesehen. Hinter einem Plexiglaswürfel wurde Toastbrot geschichtet in Form von Figuren. Das Toastbrot schimmelt bereits. Bei einer Google-Suche bin ich fündig geworden, menschliche Figuren schein sein Thema zu sein:


Gillian Wearing hat Leute in die Fussgängerzone, ihnen ein Schild in die Hand gedrückt und auf die Reaktionen der Passanten geachten. Die Leute mit den Schildern sind ausgestellt (Fotos).


Richard Deacon hat ein ähnliches Werk wie dieses Ausgestellt - allderings war das ein Werk, auf dem man sich sogar hinsetzen konnte!!!


Das Werk das wir von John Latham gesehen haben, habe ich sogar im Internet gefunden. Bücher und Plexiglas. God is Great ist der Titel:


Der Künstler Anthony Caro hat es mir auch irgendwie angetan, er macht Skulpturen aus Stahl. (wobei, ich bin mir nicht so sicher, ob es an seinem Namen liegt oder an den Skulpturen die er macht... *haha*)


Keith und Beverly Edmier haben eine schwangere Frau ausgestellt. Das Besondere an ihr ist, dass man auch das Baby im Bauch sieht.


Ganz zu meiner Freude gab es in der Ausstellung auch einen Alberto Giacometti:

Das Foto hab ich heimlich gemacht, da man in der Ausstellung nicht fotografieren darf ;) aber hier noch ein besseres Bild (vom Internet):


Von Allen Jones findet man einen "Sessel" .. wo ich mir unsicher bin, ob das denn noch erträglich ist..


Wer sich selbst etwas von den Chapman Brothers suchen will, gerne .. aber von mir wird hier kein Bild herein gestellt.. jedenfalls haben wir auch ein Original Chapman Werk gesehen.

Neben all diesen haben wir auch Picasso, Warhol, Degas, Dalis, Matisse, etc. Werke bewundert. Und mir persönlich hat es extrem gut gefallen in der Gallerie!

Übrigens, ein Gallerie-Raum war sogar als Nachtclub dargestellt .. man bekam einen Kopfhörer und wurde von einem DJ unterhalten und hatte sogar einen richtigen "Dancefloor" - und rundherum standen eben die ganzen Skulputren.

Kommentare:

  1. -na über Geschmack lässt sich streiten, aber
    das Tate St Ives in Cornwall würde sich schon weger der Reise nach St Ives lohnen. Dort war ich schon und es ist einer der schönsten Orte die ich gesehen habe, und von dem ich heute noch gerne schwärme :)
    Auf nach Cornwall irgendwann mal wieder.

    AntwortenLöschen
  2. haha ja... über geschmack lässt sich streiten ;) ... aber das tate ist trotzem ganz große klasse! ...

    bald geh ich dann in die art gallery in york. von art & design aus (unterricht) .. da bin ich auch schon recht gespannt drauf.

    aber wegen dem st. ives tate - ich glaub das wär doch was mama... für den sommer???? ich in die kunstgallerie, du in der zwischenzeit in ein kaffee.. und die restliche zeit schaun wir uns was an.

    AntwortenLöschen