Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 29. Oktober 2010

Besuch aus der Heimat - Teil 2

Hallo zusammen,

nachdem ich mit dem Blog in letzter Zeit etwas verspätet bin, hier noch ein kleiner Nachtrag vom Sonntag: International Cooking Society, German Food und der 2. Walk-The-Wall Ausflug und der Montag: Museum Gardens.

Am Sonntag waren Mama und Karl bei unserer International Cooking Society zum Essen eingeladen. Diesmal war das Thema Deutschland. Carina und Lion haben für uns Kasspätzle und Milchreis gemacht, und das ganz ganz lecker! Wir waren diesmal in Lions Küche, weil wir ja eine immer größere Runde werden. Diesen Sonntag waren wir 15 Personen!!! Und ein paar von den regelmäßig kommenden Leuten waren diesmal gar nicht dabei. Von daher, es kann nur spannend werden, welche Höchstzahl wir einmal erreichen ;) - Aber ein Mittagessen mit 15 Personen ist auch schon ein Highlight ;)





... Irgendwie hätte ich es cool gefunden, wenn es an dem Sonntag etwas ganz ganz ausgefallenes zum Essen gegeben hätte, wo es ein bißchen mehr "Überwindung" für die beiden gewesen wär... ;) (so.. a la Chinesisch - wo man hinterher erfährt, dass man Schweineherz gegessen hat. Aber ich glaub, es war ganz gut so - denn irgendwelche Essens-Experimente würden mir wahrscheinlich nie verziehen werden *hahah*)
Hier noch ein Foto von unseren Köchen:


Mama und Karl haben bei dem Essen fast die meisten meiner Freunde hier kennengelernt und alle als recht nett empfunden. Auch meine international Friends waren recht angetan von meinen Eltern und die 3 (Panpan, Yusuke, Luke) die im Winter dann nach Österreich kommen, freuen sich schon recht.

Nach dem Mittagessen haben wir uns auf den Weg gemacht und sind den restlichen Teil der Wall (Stadtmauer) abgegangen, weil das Wetter so hervorragend war. Wir haben somit in den Tagen die ganzen Stadt zu Fuß umrundet!!!


Am Montag war das Wetter dann immer noch so herrlich, dass wir uns in den wunderschönen Museumsgärten ein wenig sonnen ließen.




Während wir auf dem Bankerl in der Sonne gesessen sind, haben wir die schrägsten Leute beobachten können. Ein Mann der die Squirrels (Eichkätzchen die mit Ratten verwandt sind) verfolgt hat um sie zu fotografieren, ein Bursch der anstelle der Treppen gerne den Luftweg benutzt und über Rosensträucher auf Terrassen springt, ... es war lustig, dem bunten Treiben im Park zuzusehen. Kinder, wie sie Fangenspielen oder Bockspringen..

Danach sind wir auf dem Weg zum Einkaufen bei einem Straßenkünstler vorbei gekommen. Schade war für Mama und Karl dass sie nicht so gut verstanden haben, was er so erzählt hat (weil er hat den Mund ja dauernd offen gehabt - aber war dabei recht witzig). Erstaunlich aber war der Trick den er machte: er balancierte auf einer Leiter (einer ganz normalen Leiter - keine Stehleiter) und jonglierte mit Macheten, während er auch noch einen dunklen Sack über seinen Kopf gezogen hatte. Amazing.


Am Abend hab ich Mama und Karl, Johanna und Carina dann zum Essen eingeladen. Ich hab Spaghetti mit Tomaten, Oliven und Büffelmozzarella gemacht. Witzig, wie der Büffelmozzarella hier in England aussieht *haha*


Nach dem Abendessen sind Mama und Karl dann mit einem Taxi heim gefahren - damit sie meinen kaputten Koffer mit dem ganzen Zeug das ich hier nicht brauche (und das ist mittlerweilen eine gaaaaaaanze Menge) heimfliegen.

Der Besuch von den beiden war recht super, und ich hab dadurch auch so viel von York gesehen, das ich vorher noch nicht gesehen habe! Es war super die beiden da zu haben.

Ach ja, eins hab ich noch vergessen - die York Minster bei Nacht und eine Limo...

Wenn ich mir jetzt eine spektakuläre Promi-Geschichte ausdenke... bekomm ich womöglich noch Geld dafür *hahaha* ;)

Liebe Grüße, Carolina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen